Offenbar schon wieder verkauft: Das Karstadt-Kaufhaus in der Bremerhavener Innenstadt.

Offenbar schon wieder verkauft: Das Karstadt-Kaufhaus in der Bremerhavener Innenstadt.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Karstadt-Immobilie: Rückschlag für Stadt Bremerhaven

24. Dezember 2020 // 08:15

Die Stadtverwaltung in Bremerhaven ist offenbar mit ihrem Vorhaben gescheitert, das Karstadt-Haus in der Fußgängerzone zu kaufen.

Karstadt-Gebäudekomplex geht wohl an US-Beteiligungsgesellschaft

Die Frankfurter RFR Holding soll sich mit einer US-amerikanischen Beteiligungsgesellschaft darüber einig sein, dass sie den gesamten Komplex übernimmt. Die Amerikaner sollen nach exklusiven Recherchen von NORD|ERLESEN mehr als das Doppelte zahlen, als der Magistrat geboten hat.

Rückschlag für Pläne von OB Melf Grantz

Für Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) dürfte die Nachricht ein herber Rückschlag sein: Er wollte mit dem Ankauf nicht nur einen jahrelangen Leerstand in der „Bürger“ verhindern, sondern der Kommune auch die Möglichkeit bieten, die gesamte Innenstadt neu zu entwickeln. (mb)

Mehr auf NORD|ERLESEN

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
485 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger