Die Kinderklinik gehörte bis Ende 2019 zu Ameos, seitdem wird sie vom Klinikum Reinkenheide betrieben.

Die Kinderklinik gehörte bis Ende 2019 zu Ameos, seitdem wird sie vom Klinikum Reinkenheide betrieben.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Kinderklinik: Ameos wehrt sich gegen Vorwürfe

8. Oktober 2020 // 18:05

Ameos wehrt sich gegen Vorwürfe, beim Erhalt von Corona-Ausgleichszahlungen für die nicht mehr vorhandene Kinderklinik unmoralisch gehandelt zu haben.

Bettenzahl 2019

„Wir haben zu keinem Zeitpunkt gegen irgendwelche Regelungen oder Gesetze verstoßen oder unmoralisch gehandelt“, sagt Ameos-Vorstand Michael Dieckmann. „Wir mussten eine Bettenzahl aus dem Bezugsjahr 2019 angeben und nichts anderes.“

Kritik aus der Politik

Kritik kam aus der Politik und von der AOK, weil Ameos allein bis Mitte Juli drei Millionen Euro erhalten hatte, obwohl die Kinderklinik seit Januar zum Klinikum Reinkenheide gehört.

Was Ameos zu den Zahlungen sagt, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG und schon jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
86 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger