Paul Panzer ist zurück - mit seinem neuen Programm "Invasion der Verrückten" ist er am 29. April in der Bremerhavener Stadthalle zu sehen.

Paul Panzer ist zurück - mit seinem neuen Programm "Invasion der Verrückten" ist er am 29. April in der Bremerhavener Stadthalle zu sehen.

Foto: Wegen/PR

Bremerhaven
Freizeit

Komiker Paul Panzer kommt nach Bremerhaven

Von nord24
8. April 2017 // 16:30

"Panzer, ich begrüße Sie!" - mit diesem Satz ist er bekannt geworden. Wer ihn live erleben möchte, hat bald in Bremerhaven die Gelegenheit dazu: Der Komiker Paul Panzer kommt mit seinem neuen Live-Programm „Invasion der Verrückten“ am Sonnabend, 29. April, 20 Uhr, in die Stadthalle. Nach über zehn Jahren live auf der Bühne und mehr als 2,5 Millionen Zuschauern schafft es Paul Panzer immer wieder, selbst den alltäglichsten Dingen neues, nicht selten Skurriles, aber immer Unterhaltsames abzugewinnen. Kreativ, politisch inkorrekt, charmant und böse zugleich unterhält er seine Zuschauer mit brandneuen Geschichten, Ansichten und Abenteuern aus dem Leben des kleinen Mannes und seiner Familie.

Mehr als 800 aufgezeichnete Scherzanrufe

Paul Panzer heißt eigentlich Dieter Tappert. Einem größeren Publikum wurde er durch seine weit über 800 aufgezeichneten Scherzanrufe bekannt, die bei verschiedenen Radiosendern gesendet werden. Seine Markenzeichen sind ein markanter, aber inkonsequenter Sprechfehler, Sprachstörungen (Wörter falsch trennen und falsch betonen), das Eindeutschen fremdsprachiger Begriffe, eine bemerkenswerte Naivität und Blümchenhemden. Tappert wuchs in Nörvenich auf, lebt seit Mitte der 1990er-Jahre in Köln und hat dort, nachdem er eine Lehre als Schweißer gemacht hatte, Musik und Medienpädagogik studiert. Er erhielt am 10. Oktober 2006 den Deutschen Comedypreis als bester Newcomer. Im Jahr 2007 war "Paul Panzer 33" für den Comedypreis als beste Comedyshow nominiert.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1770 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger