Solche Geißelgarnelen, die im Handel auch als Gambas verkauft werden, mögen das Krabbenfutter. Foto Scheschonka

Solche Geißelgarnelen, die im Handel auch als Gambas verkauft werden, mögen das Krabbenfutter. Foto Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Krabbenschalen sollen wieder verwertet werden

19. August 2020 // 17:05

Krabbenschalen sinnvoll verwerten statt sie zu entsorgen: Darum dreht sich ein Forschungsprojekt am Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven.

Verschwendete Ressourcen

Das beliebte Fleisch der Krabben macht nur ein Drittel der Tierchen aus. Der Rest wird als Abfall entsorgt. Damit würden Ressourcen vergeudet, sagen Wissenschaftler.

Für die Aquakultur

Ihre Idee ist, die Krabbenschalen zu Mehl zu mahlen, daraus Futterpellets zu machen und in der Aquakultur als Futter für Shrimps einzusetzen.

Was sie schon herausgefunden haben, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1757 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger