Mit einem Kupfer-Tape der Firma Statex sollen Viren und Keime auf Türklinken abgetötet werden - auch in Bremerhaven wurde das Tape hundertfach verkauft. Doch der Nachweis der Wirksamkeit ist noch nicht erbracht. Foto: Hartmann

Mit einem Kupfer-Tape der Firma Statex sollen Viren und Keime auf Türklinken abgetötet werden - auch in Bremerhaven wurde das Tape hundertfach verkauft. Doch der Nachweis der Wirksamkeit ist noch nicht erbracht. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Kupfertape gegen Corona in der Kritik

16. Juni 2020 // 11:51

Ein Kupfertape aus Bremen soll das Coronavirus auf Türklinken unschädlich machen. „Shieldex“ von Statex ist Verkaufsschlager. Doch es gibt Zweifel.

In Bremerhaven im Einsatz

Auch in Bremerhaven und umzu wurden hunderte Tapes verkauft und an Türklinken geklebt.

Lob für innovative Idee

Die Handelskammer Bremen lobt das Unternehmen als „sehr innovativ“ , weil sie das Tape zur „Abwehr von Covid 19“ entwickelt habe, dessen Wirksamkeit laut des Unternehmens nachgewiesen sei.

NORD|ERLESEN hat einen Fachmann befragt. Die Versprechen zur Wirksamkeit sieht der Bremer Virologe Andreas Dotzauer kritisch. Die ganze Geschichte lest ihr auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

661 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger