Die „Alexander von Humboldt II“ ist ein schmuckes Schiff.

Die „Alexander von Humboldt II“ ist ein schmuckes Schiff.

Foto: Rabbel (Archiv)

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Kurztörns ab Bremerhaven mit der „Alex II“

Autor
Von nord24
20. Februar 2021 // 09:00

Den Wind spüren und die Kraft des Meeres erleben: Das ist möglich an Bord der Dreimastbark „Alexander von Humboldt II“.

Die Törns führen in die Wesermündung

Im April, Mai und September nimmt sie Gäste an Bord und legt zu Halbtagestörns ab und bis Bremerhaven ab. Die Törns führen in die Wesermündung und, wenn der Wind gut steht, unter Segeln. Die Gäste fahren entlang großer Containerschiffe, die an Europas längster Stromkaje liegen. Wer mag, unterstützt die Stammcrew und lässt sich in die traditionelle Seefahrt einweisen. Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich.

Hygienekonzept soll für Sicherheit sorgen

Die vierstündigen Törns am 29. und 30. April sowie am 1. Mai kosten 95 Euro, die siebenstündigen Fahrten am 2., 7., 8. und 9. Mai sowie am 24., 25., 26. und 27. September 99 Euro. Tickets für Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren kosten 75 beziehungsweise 79 Euro. Ein Hygienekonzept sorgt an Bord für die Sicherheit von Gästen und Besatzung. Teilnehmer müssen einen Antigenschnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder einen Schnelltest durch den Schiffsarzt (39 Euro) vornehmen lassen.

Reservierungen sind online möglich

Buchbar ist der Ausflug auf das Wasser bei der Erlebnis Bremerhaven - und zwar online. Hier der Link: bitte klicken. (pm/ger/mb)

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
822 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger