Vincent Hackstein und Tim Oberdieck zeigen, wie die Butterdosiermaschine funktioniert. Die Menge reicht genau für eine Hälfte des eigens dafür entwickelten Brötchens.

Vincent Hackstein und Tim Oberdieck zeigen, wie die Butterdosiermaschine funktioniert. Die Menge reicht genau für eine Hälfte des eigens dafür entwickelten Brötchens.

Foto: Bohn

Bremerhaven

Lebensmittel gehören nicht in den Müll: Atlantic Hotel Sail City vermeidet Abfall

Von Christoph Bohn
20. Oktober 2018 // 13:33

Rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel werden weltweit pro Jahr weggeworfen. „Ein Unding“, sagt Vincent Hackstein. Er ist stellvertretender Küchenchef im Bremerhavener Atlantic Hotel Sail City. Dort wird bereits seit einigen Jahren darauf geachtet, die Menge der Lebensmittel, die in den Abfall kommen, so gering wie möglich zu halten.

Atlantic Hotel Sail City ist Mitglied im Verein United Against Waste

Seit 2015 ist das Hotel Mitglied im Verein United Against Waste, der es sich auf die Fahnen geschrieben hat, das Wegwerfen von Lebensmitteln zu reduzieren. „Es ist erschreckend, wie viele Lebensmittel im Müll landen, zumal auch noch ein Viertel des Trinkwasserverbrauchs für diese Lebensmittel aufgewendet wurde“, sagt Hoteldirektor Tim Oberdieck.

Portionen werden genau berechnet

„Wir messen beispielsweise regelmäßig, wie viel auf den Tellern zurückgeht“, berichtet Hackstein. „Daraus können wir berechnen, wie groß die Portionen pro Gast sein müssten.“  Auf Wunsche gibt es Nachschlag. Der Erfolg ist messbar: Gingen früher pro Gast rund 140 Gramm Essen zurück, sind es heute nur 70 bis 80 Gramm.

Gemüseüberschuss im der Küche wird zum Fonds

Doch die Vermeidung von Abfall fängt bereits in der Küche an. „Denn während wir die Reste vom Teller nicht weiter verwenden können und dürfen, ist das mit Resten in der Küche durchaus möglich“, sagt Hackstein. „Unsere Vorgabe: Wir wollen möglichst alles verwenden.“ So könnten beispielsweise viele Reste noch als Grundlage für Gemüsefonds und Soßen verwendet werden. Mehr Informationen zum Thema, beispielsweise Rezepte für Küchenreste,  sind im Sonntagsjournal zu finden.  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6968 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram