Die kleine Amalia, die an Blutkrebs erkrankt ist, wird zurzeit in der Universitätsklinik in Hamburg-Eppendorf behandelt. Sie braucht eine Knochenmarkspende.

Die kleine Amalia, die an Blutkrebs erkrankt ist, wird zurzeit in der Universitätsklinik in Hamburg-Eppendorf behandelt. Sie braucht eine Knochenmarkspende.

Foto: privat

Bremerhaven

Lebensretter gesucht: Baby Amalia hat Leukämie

Autor
Von nord24
13. Mai 2021 // 16:00

Die kleine Amalia aus Bremerhaven hat Blutkrebs. Sie sucht einen passenden Stammzellenspender.

Nur eine passende Stammzellspende kann Amalias Leben retten. Ihre Eltern und Freunde setzen alle Hebel in Bewegung, um zu helfen. Da Amalia keine Geschwister hat, ist sie auf die Spende eines fremden Menschen angewiesen. Das heißt: Das kleine Mädchen kann nur überleben, wenn es irgendwo auf der Welt einen Menschen mit nahezu gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist.

Online-Registrierungsaktion läuft

Gemeinsam mit der DKMS organisiert die Familie nun eine Online-Registrierungsaktion. Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich über www.dkms.de/amalia ein Registrierungsset nach Hause bestellen und so vielleicht zur Lebensretterin oder zum Lebensretter werden.


Typisierung ist ganz einfach

Die Typisierung geht einfach und schnell: Freiwillige können mithilfe von medizinischen Wattestäbchen einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und anschließend per Post zurücksenden, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Einmal aufgenommene Daten stehen weltweit für Patienten zur Verfügung.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1597 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger