Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht.

Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht.

Foto: Archiv

Bremerhaven
Blaulicht

Lehe: Unbekannter fährt Hund an und flüchtet

Von nord24
9. Juli 2020 // 12:17

Ein unbekannter Autofahrer hat am Sonntagabend gegen 21 Uhr am Lipperkamp in Bremerhaven-Lehe einen Hund angefahren und schwer verletzt. Der Fahrer flüchtete vom Unfallort, der Hund musste eingeschläfert werden. Jetzt sucht die Polizei nach der unbekannten Person.

Chihuahua von Auto erfasst

Nach Angaben der Polizei gelang der Vierbeiner durch ein Loch im Zaun von einem Grundstück auf die Straße Lipperkamp und lief vor ein Auto, das stadteinwärts unterwegs war. Der Wagen erfasste den Chihuahua.

Hund muss eingeschläfert werden

Anschließend hielt der Fahrer kurz an, ließ den schwer verletzten Hund aber auf der Straße zurück und entfernte sich. Der Chihuahua erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er eingeschläfert werden musste.

Gesucht wird ein hellblauer Geländewagen

Bei dem Auto soll es sich nach Informationen der Polizei um einen hellblauen Geländewagen handeln. Die Ermittlungen laufen. Hinweise zum Fahrer werden unter der Telefonnummer 0471/953-3221 entgegengenommen.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1322 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger