Eine Frau ist beim Gassigehen in Lehe gestürzt.

Eine Frau ist beim Gassigehen in Lehe gestürzt.

Foto: Friso Gentsch/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven

Lehe: Frau (58) verletzt sich beim Gassigehen

Von nord24
14. August 2020 // 14:11

Am späten Donnerstagabend ist eine 58-jährige Frau, die gegen 23.30 Uhr an der Geibelstraße in Bremerhaven-Lehe ihre beiden Hunde ausführte, ohne Fremdeinwirkung gestürzt. Dabei verletzte sie sich. Das Problem: Die Hunde beschützten ihr Frauchen auf energische Weise. Polizei und Rettungskräfte kamen nicht an die 58-Jährige heran und konnten sie somit nicht medizinisch versorgen.

Hundebesitzerin muss ins Krankenhaus

Die Lösung: Die Polizei informierte den Lebensgefährten der verletzten Frau. Der Mann konnte die Hunde beruhigen und an sich nehmen. Die Frau wurde anschließend ärztlich versorgt. Sie kam nach Angaben der Polizei mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1543 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger