Der Brandanschlag auf das Leherheider Revier steht vor der Aufklärung.

Der Brandanschlag auf das Leherheider Revier steht vor der Aufklärung.

Foto: Polizei Bremerhaven

Bremerhaven
Blaulicht

Leherheide: Täter nach Brandanschlag auf Polizeirevier ermittelt

Von nord24
10. Juli 2020 // 14:01

Das Geschehen rund den Brandanschlag auf das Polizeirevier Leherheide vom 24. Januar 2020 steht vor der Aufklärung. Es wurde ein Täter ermittelt. Das hat die Polizei am Freitag vermeldet.

Staatsanwaltschaft veröffentlicht Fotos einer Überwachungskamera

Ein 23 Jahre alter Mann stehe im Verdacht, die Tat begangen zu haben. Zwei weitere Männer (20 und 21 Jahre) würden der Mittäterschaft beschuldigt. Die Polizei hatte in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht, die den Täter am Tatort zeigten. Durch Zeugenaussagen und weitere Untersuchungen von Beweismitteln seien die Polizeibeamten auf die Spur des 23-Jährigen gekommen.

Politischer Hintergrund ausgeschlossen

Noch sind die Arbeiten der Polizei und Staatsanwaltschaft nicht abgeschlossen. Ungeklärt ist bisher, warum das Revier in Brand gesetzt werden sollte. Einen politischen Hintergrund schließt die Polizei derzeit nach eigenen Angaben jedoch aus.

Explosion vor dem Leherheider Revier

Die Täter hatten am 24. Januar 2020 zunächst versucht, eine Fensterscheibe zu zertrümmern, um dann im Revier ein Feuer legen zu können. Als das nicht gelang, sollte kurz danach mit Brandbeschleunigern versucht werden, von der Eingangstür aus das gesamte Gebäude niederzubrennen. Beim Zünden des Brandsatzes war es dann zu einer Explosion vor der Tür des Reviers gekommen.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1760 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger