Holger Welt (Mitte) und Claus Altenburg vom SPD-Ortsverein diskutieren mit Busfahrern und Passanten über den Zustand ihres Aufenthaltsraumes.

Holger Welt (Mitte) und Claus Altenburg vom SPD-Ortsverein diskutieren mit Busfahrern und Passanten über den Zustand ihres Aufenthaltsraumes.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bus-Pavillon in Leherheide ist Aufreger im Stadtteil

28. Mai 2020 // 17:50

Drumherum blüht Leherheide auf. Neubauviertel, Straßensanierung, Grünanlagen, Treffpunkte. Doch der alte Bus-Wendeplatz Heinrich-Plett-Straße verkommt.

Grafittis und bauliche Schäden

Seit vor einem Jahr der Kiosk dort dicht ist, vergammelt der ganze Pavillon zusehends. Schmierereien sind das eine. Bauliche Schäden am 70er-Jahre-Gebäude das andere. Seit Jahren heißt es bei der Verkehrsgesellschaft, das Haus werde mal abgerissen. Nichts geschieht.

SPD fordert zügigen Abriss und Neubau

Nun wollen SPD-Ortsverein und Stadtteilkonferenz Dampf machen. „Wir erwarten ein Konzept und Angaben darüber, wann der Pavillon saniert oder abgerissen wird. Und ob und wann ein Neubau mit neuem Kiosk dahin kommt“, sagt SPD-Vorstand Holger Welt. Der zuständige VGB-Geschäftsführer Robert Haase bremst hingegen ab: „Das Neubau-Konzept existiert. Aber die Investitionsmittel sind zu knapp.“

Mehr über den Aufreger „Schandfleck“ im drittgrößten Stadtteil Bremerhavens lest Ihr in der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

396 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger