Durch diese Anlage hinter der Heinrich-Heine-Schule soll der Rundweg weiter zum Erikasee  führen, planen die Leherheider Initiatoren Andrea Dammrath, Helga Dibke, Manfred Rommel, Peter Skusa und Alfred Boltmann

Durch diese Anlage hinter der Heinrich-Heine-Schule soll der Rundweg weiter zum Erikasee führen, planen die Leherheider Initiatoren Andrea Dammrath, Helga Dibke, Manfred Rommel, Peter Skusa und Alfred Boltmann

Foto: Schwan

Bremerhaven

Leherheider planen grünen Stadtteilrundweg

Von Susanne Schwan
4. April 2016 // 14:10

  Erholsam, sportiv, barrierefrei und familienfreundlich: So soll er sein, der künftige Rundlauf um ganz Leherheide.  Die Idee dazu ist in der Stadtteilkonferenz entstanden. Acht Kilometer lang ist die Tour vor allem durchs Grüne. Das Projekt kostet wenig, denn die festen Wege sind längst da. Bloß die Ausschilderung als Rundweg fehlt noch.

30 Schilder sind nötig

Um rund 30 Schilder zu finanzieren,  wollen die Vorreiter des Projekts die Politik und die Kaufleute mit ins Boot holen. Die Idee ist, allen Bremerhavenern und neu Zugezogenen die grünen und schönen Stadtteils schmackhaft zu machen. Ob Thieles Garten, Brillenmoor, Agendawäldchen oder Fehrmoor: viele Einheimische kennen ihre eigene Heimat vor der Haustür nicht.

Amt prüft die Kosten

Das Amt für Straßen- und Brückenbau prüft nun die Kosten für eine Ausschilderung. Die Steuerungsgruppe Leherheide aus Ansässigen aller Bereiche entwirft noch ein Pictogramm dafür. "Schön wäre später eine Einweihung des Rundwegs mit einem Stadtteillauf für Walker und Wanderer", hofft Peter Skusa von der Sport-Freizeit Leherheide auf eine große Aktion.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7764 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram