Leere Stuhlreihen: In Zeiten der Pandemie findet Lehre vornehmlich online statt. Rektorin Dr. Karin Vosseberg präferiert trotz der Fortschritte im digitalen Bereich die Präsenzhochschule.

Leere Stuhlreihen: In Zeiten der Pandemie findet Lehre vornehmlich online statt. Rektorin Dr. Karin Vosseberg präferiert trotz der Fortschritte im digitalen Bereich die Präsenzhochschule.

Foto: Lammers

Bremerhaven

Lernen an der Bremerhavener Hochschule: Virtuell statt vis-à-vis

10. Oktober 2020 // 14:50

Corona hat Hörsäle und Labore der Hochschule Bremerhaven menschenleer gefegt. Stattdessen findet die Lehre vor allem auf digitalen Plattformen statt.

Auf all das, womit Studenten sich in der Vor-Corona-Zeit gegenseitig unterstützt haben, müssen sie aktuell verzichten. Denn mit der Pandemie hat sich das Hochschul-Leben größtenteils auf die digitale Ebene verlagert. Wie das funktioniert, wird quasi zur ersten Lektion für die aktuellen Erstsemester.

Party und Rallye fallen flach

Die Einführungswoche beginnt am 19. Oktober. Die Erstsemester müssen mit einem halben Tag in der Hochschule vorliebnehmen. Die Ersti-Party wie auch die Seestadt-Rallye fallen flach. In erster Linie sollen sie die Nutzung der Lernplattform ,Elli‘ vermittelt bekommen, damit sie sich online in Kurse eintragen und das Lehrmaterial nutzen können.

Was für Konzepte Dozenten und Studenten erarbeitet haben, um die Erstsemester auf allen Ebenen zu unterstützen, lest Ihr am Sonntag, 11. Oktober 2020, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1046 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger