Haben "Lottjen" flott gemacht und wollen nun ein Wassertaxi zwischen Neuer Hafen und Fischereihafen anbieten.: Adrian Welscher und Oliver Seibel vom Verein "Lottjen".

Haben "Lottjen" flott gemacht und wollen nun ein Wassertaxi zwischen Neuer Hafen und Fischereihafen anbieten: Adrian Welscher und Oliver Seibel vom Verein "Lottjen".

Foto: Foto: Masorat

Bremerhaven

"Lottjen" wird Bremerhavens erstes Wassertaxi

Von Maike Wessolowski
9. April 2019 // 18:00

Bremerhaven soll ab Ende April ein Wassertaxi bekommen: Der Verein "Lottjen" hat ein Helgoländer Börteboot flott gemacht und will regelmäßig zwischen Fischereihafen und dem Neuen Hafen pendeln.

Start zur Fischparty

Die Touristiker von der "Erlebnis Bremerhaven" und dem "Schaufenster Fischereihafen" sind begeistert und auch mit der Fischereihafenbetriebsgesellschaft (FBG) werden aktuell die letzten Gespräche geführt, damit es – pünktlich zur Fischparty im Schaufenster – Ende April losgehen kann.

Zweimal schleusen

Die Fahrt dauert 35 Minuten und das Boot, das 25 Personen fasst, passiert zwei Schleusen. Eine einfache Fahrt soll 7,50 Euro kosten und wenn möglich als Kombi mit dem neuen Hafenliner angeboten werden – eine Tour mit dem Wassertaxi und zurück mit dem Bus.
Wer hinter dem Verein steckt, und warum die ehrenamtlichen Betreiber von "Lottjen" dieses Angebot für Gäste entwickelt haben, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5443 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram