Wie groß ist die Belastung der Luft durch Containerfrachter und Autotransporter im Überseehafen? Die Hafensenatorin will die Lage jetzt durch Gutachter überprüfen lassen.

Wie groß ist die Belastung der Luft durch Containerfrachter und Autotransporter im Überseehafen? Die Hafensenatorin will die Lage jetzt durch Gutachter überprüfen lassen.

Foto: dpa

Bremerhaven

Luft im Bremerhavener Überseehafen auf dem Prüfstand

6. November 2020 // 19:09

Verpesten die Schiffsmotoren im Hafen die Luft der Bremerhavener? Mithilfe von Gutachtern soll nun auch die Luft im Überseehafengebiet überprüft werden.

Keine Bedrohungslage

Anlass ist aber nicht die Sorge vor einer Bedrohungslage für die Bevölkerung. Im Gegenteil. Bislang gab es bei den Messungen am Kreuzfahrtterminal oder an der Hansastraße keine Grenzwertüberschreitungen. Dass nun zusätzlich auch im Überseehafen die Schadstoffbelastung ermittelt werden soll, liegt an der geplanten Landstromversorgung der Schiffe.

Sauberer Öko-Strom

Sie sollen künftig ihre Motoren an den Kajen abschalten und dann sauberen Öko-Strom aus dem Hafen beziehen. Dazu sind Investitionen in Millionenhöhe erforderlich. Um an die Zuschüsse des Bundes zu kommen, muss durch Messungen vor und nach Installation der Anlagen nachgewiesen werden, was die Landstromversorgung für die Sauberkeit der Luft bringt.

Wie die Schadstoffbelastung ermittelt wird, lest Ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG oder jetzt schon auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
186 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger