Bremens Regierungschef Carsten Sieling (SPD, rechts) gratuliert dem neuen Bremerhavener DGB-Vorsitzenden Lutz Bock zu seiner Wahl. Foto Adebahr

Bremens Regierungschef Carsten Sieling (SPD, rechts) gratuliert dem neuen Bremerhavener DGB-Vorsitzenden Lutz Bock zu seiner Wahl. Foto Adebahr

Foto:

Bremerhaven

Lutz Bock ist Bremerhavens neuer DGB-Chef

Von nord24
22. November 2015 // 17:24

Lutz Bock ist der neue Vorsitzende des Bremerhavener Kreisverbandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Der 54-jährige frühere Gewerkschaftssekretär folgt auf Karsten Behrenwald, der nach 13 Jahren an der DGB-Spitze nicht wieder für das Amt kandidiert hat.

Einstimmige Wahl

Die 20 DGB-Delegierten haben Bock in der Arbeitnehmerkammer in Mitte einstimmig gewählt. Zu seinen Zielen sagte er Folgendes: „Wir müssen dafür sorgen, dass die Jobs, die durch den Einstieg der Genting-Gruppe bei der Lloyd-Werft und die Siemens-Ansiedlung in Cuxhaven entstehen, gute und keine prekäre Beschäftigung bieten.“ Auch gelte es, darauf zu achten, dass künftig nicht sozial Schwache gegen Flüchtlinge ausgespielt würden. „Und wir wollen Jugendliche für Altersvorsorge sensibilisieren und Bremerhavens Krankenhäuser vor Personaleinschnitten bewahren.“ Bock ist verheiratet, hat drei Kinder und einen Enkel und lebt in Hambergen. Mehr über ihn und sein mitunter schwieriges Verhältnis zum Bremer Landeschef Carsten Sieling (SPD) steht hier.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8048 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram