Der Magistrat verspricht, die Zustände im Bürgerbüro Mitte zu verbessern.  Foto: Scheschonka

Der Magistrat verspricht, die Zustände im Bürgerbüro Mitte zu verbessern. Foto: Scheschonka

Foto: Symbolfoto: Skolimowska/dpa

Bremerhaven

Magistrat verspricht Verbesserungen für Bremerhavener Bürgerbüro

Von nord24
31. Januar 2019 // 11:00

Nach Kritik von Mitarbeitern des Bürgeramtes Mitte stellt der Magistrat klar: Neue Fenster und mehr Mitarbeiter für die Büros sind bereits beschlossen. Wann die Fenster eingesetzt werden steht nicht fest.

Verbesserungen "der Reihe nach"

In einem Schreiben haben sich Mitarbeiter über lange Warteschlangen, schlechte Luft und zu hohe Belastung beklagt. Der Magistrat sagt, dass Verbesserungen für das Bürgerbüro Mitte im November beschlossen wurden.

Mobiler Bürgerservice geplant

Wann die beauftrage Seestadt Immobilien sie umsetzt, bleibt unklar. Die die Aufträge werden "der Reihe nach abgearbeitet", sagt Magistrat-Sprecher Volker Heigenmooser. Ein neuer mobiler Bürgerservice soll das Bürgerbüro Mitte personell entlasten.

Umzug des Bürgerbüros? Zu teuer.

Die Sachbearbeiter haben auch einen Umzug in leer stehenden Räume des Columbus-Centers vorgeschlagen. Doch die Mieten dafür sind zu teuer, antwortet Heigenmooser.
Warum seit Wochen nicht jeder Termin von Kunden online im Bürgerbüro erfasst wird, liest du am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8510 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram