Die Polizei hat einen Mann aus einer misslichen Lage am Leher Bahnhof befreit.

Die Polizei hat einen Mann aus einer misslichen Lage am Leher Bahnhof befreit.

Foto: Wolf/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Mann mit nur einem Schuh strandet am Leher Bahnhof

Von nord24
4. Juni 2020 // 14:47

Kurioses am Leher Bahnhof in Bremerhaven: In der Nacht zum Donnerstag fiel Passanten ein scheinbar hilfloser Mann auf. Der stand um Mitternacht mit nur einem Schuh am Bürgermeister-Kirschbaum-Platz. Die Polizei kümmerte sich um den 39-Jährigen.

Mann war im Zug eingeschlafen

Es stellte sich heraus, dass der Mann in einem Zug eingeschlafen war und in Lehe ausstieg. Eigentlich wollte der 39-Jährige aber nach Bremen. Woher der Mann kam, blieb nach Angaben der Polizei unklar. Er hat keinen festen Wohnsitz, stammt gebürtig aus dem thüringischen Nordhausen. Die Frage, warum der Mann nur einen Schuh bei sich hatte, konnte ebenfalls nicht geklärt werden.

Polizei besorgt ein Paar „Notfallschuhe“

Allerdings zeigten sich die Beamten hilfsbereit. Sie besorgten dem 39-Jährigen ein Paar „Notfallschuhe“ aus dem Polizeigewahrsam. Mit diesen Tretern konnte der Mann dann seine Reise nach Bremen antreten.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

473 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger