Seit Freitag sind 15 Stammcrew-Mitglieder der „Gorch Fock“ und 40 Kadetten an Bord der „Alexander von Humboldt II“. Dort lernen sie, was traditionelle Seemannschaft ist.

Seit Freitag sind 15 Stammcrew-Mitglieder der „Gorch Fock“ und 40 Kadetten an Bord der „Alexander von Humboldt II“. Dort lernen sie, was traditionelle Seemannschaft ist.

Foto: Hinrichs

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Marine bildet Offiziersanwärter auf der "Alexander von Humboldt II" aus

Von nord24
3. Januar 2020 // 11:52

Die Ausbildung neuer Offiziersanwärter der Deutschen Marine beginnt am heutigen Freitag auf dem Segelschulschiff "Alexander von Humboldt II". Die "Gorch Fock" steht dafür derzeit nicht zur Verfügung – sie wird weiterhin saniert. 

Fünf zweiwöchige Segeltörns

Diese sogenannte seemännische Basisausbildung durchläuft nach Angaben der Marine die Crew des Jahrgangs 2019 der Marineschule Mürwik. Vorgesehen für die Ausbildung sind fünf zweiwöchige Segeltörns der "Alexander von Humboldt II" mit je maximal 55 Marineangehörigen.

Heimfahrt nach Bremerhaven

Es werden 15 Soldatinnen und Soldaten der Stammcrew der "Gorch Fock" sowie 40 Offiziersschüler an Bord des Segelschiffes sein. Dazu kommen 24 Crewmitglieder der "Alexander von Humboldt II". Das Training dauert bis 15. März und findet im Seegebiet um die Kanarischen Inseln und auf der Heimfahrt des Schiffs nach Bremerhaven statt.
Wie weit die Sanierung der "Gorch Fock" ist, lest ihr auf norderlesen.de und am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1262 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger