So schmeckt Matjes am besten: Kopf in den Nacken, rein damit!

So schmeckt Matjes am besten: Kopf in den Nacken, rein damit!

Foto: NBTC

Bremerhaven

Matjes kann so lecker sein

Von nord24
14. Juli 2016 // 15:00

In den Monaten Juni und Juli vor allem ist Matjes ein großes Thema. Auf den Speisekarten so gut wie aller Gastwirtschaften im norddeutschen Bereich taucht er auf, aber auch in den Fischläden ist er zu finden. Hier die vielleicht populärste Art, Matjes zu kredenzen - Matjes nach Hausfrauenart. Der Rezeptvorschlag stamm von der "Deutschen See" in Bremerhaven (Zeit für die Zubereitung: etwa 20 Minuten)

So leicht geht das

  1.  Milde Matjesfilets, so wie sie sind, verarbeiten.
  2. Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Apfel waschen, vierteln und entkernen. Apfelschnitze nochmal längs halbieren und dann quer in Scheibchen schneiden. Gewürzgurke in kleine Würfel schneiden.
  3. Sahne, saure Sahne und Mayonnaise glattrühren. Mit den vorbereiteten Zutaten vermengen und alles mit Pfeffer würzen. Am besten einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. Vor dem Servieren Dill fein schneiden und über den angemachten Matjes streuen. Dazu passen Pellkartoffeln.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
189 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger