Matula ermittelt wieder: Der Privatdetektiv lebt in dem ZDF-Film in einem alten Wohnwagen.

Matula ermittelt wieder: Der Privatdetektiv lebt in dem ZDF-Film in einem alten Wohnwagen.

Foto:

Bremerhaven

Matula: Dreharbeiten in Bremerhaven

Von nord24
4. März 2016 // 15:00

Privatdetektiv Matula kehrt auf die TV-Bildschirme zurück: Für die Dreharbeiten legten Hauptdarsteller Claus Theo Gärtner und das Produktionsteam einen Zwischenstopp in Bremerhaven ein. Zuvor filmten sie bereits im Landkreis Cuxhaven.

Matula lebt nach einer Explosion in einem alten Wohnwagen

Mit einem alten Wohnmobil - in dem Matula nach einer Explosion in seiner Wohnung lebt - verfolgt der Privatdetektiv einen Verdächtigen. Um diese Szene in den Kasten zu bekommen, ist das Filmteam nach Bremerhaven gereist.

Dreharbeiten sind nach drei Stunden abgeschlossen

Drei Stunden drehen sie in der Seestadt. Danach machen sich Gärtner und das 35-köpfige Team auf den Weg nach Cuxhaven. Es wird die letzte Station im Norden sein. Große Bekanntheit erlangte Gärtner vor allem durch die ZDF-Serie "Ein Fall für zwei".    

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
277 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger