Hinterbebauung lautet die Lösung, wenn es keine anderen Bauplätze mehr gibt. Nachverdichtet werden soll besonders intensiv auf den großen Grundstücken in der „Industriesiedlung“ in Wulsdorf.

Hinterbebauung lautet die Lösung, wenn es keine anderen Bauplätze mehr gibt. Nachverdichtet werden soll besonders intensiv auf den großen Grundstücken in der „Industriesiedlung“ in Wulsdorf.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Mehr Bauland für Einfamilienhäuser in Bremerhaven

17. Mai 2021 // 09:27

Bauland ist in Bremerhaven knapp. Viele junge Familien wandern daher ab. Jetzt will die Stadt auf die Tube drücken und Bauplätze schaffen.

200 neue Bauplätze

Bis 2025 soll es 150 bis 200 neue Baugrundstücke für Einfamilien-, aber auch Doppel- und Reihenhäuser geben. NORD|ERLESEN stellt vor, wo die Bauflächen entstehen. Auch Gebiete für Tiny Houses, Mini-Häuser, kann sich die Stadt vorstellen.

Erschließung dauert

Dass die Erschließung neuer Baugrundstücke nicht so flott läuft, wie es sich so manch einer wünschen würde, hat sicherlich mehrere Gründe. Einer ist, dass die Kapazitäten ausgereizt sind. Darum werden immer häufiger ausgewiesene Flächen zur Erschließung und Vermarktung an Private vergeben.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
983 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger