Bei der Hitze im Mai konnte man fast jeden Abend am Deich in Bremerhaven genießen.

Bei der Hitze im Mai konnte man fast jeden Abend am Deich in Bremerhaven genießen.

Foto: Kaiser

Bremerhaven

Meteorologe: Der heißeste Mai in Bremerhaven seit über 100 Jahren

Von nord24
30. Mai 2018 // 16:00

Absoluter Hitzerekord in Bremerhaven: Die Seestadt erlebt den heißesten Mai seit Beginn der Aufzeichnung 1913. Wir haben mit dem Klimahaus-Wetterexperten Dr. Michael Theusner über die Hitze gesprochen.

Der Mai bringt die Hitze

Nach Angaben des Diplom-Meteorologen ist der Mai 2018 bisher 4,2 Grad wärmer als der Durchschnitts-Mai zwischen 1961 und 1990. Seit Beginn der Wärmeaufzeichnungen im Jahr 1913 ist es der wärmste Mai.

Schon zwölf Sommertage

Der Rekordhalter war zuvor der Mai 2000 mit durchschnittlich 15,2 Grad. Der Mai 2018 hatte vor wenigen Tagen schon einen Durchschnitt von 16,4 Grad. Das schlägt sich auch in den Sommertagen (Höchsttemperatur mindestens 25 Grad) wieder: Während die Bremerhavener 2018 bereits zwölf Sommertage genießen konnten, waren es 2017 insgesamt nur neun. Klimahaus-Wetterexperte Dr. Michael Theusner:

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1290 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger