Der Hammer-Markt an der Langener Landstraße zieht Ende des Monats nach Spaden. Das Möbelhaus Meyerhoff, Nachbarmieter auf dem Gewerbegrundstück, erwägt, die Immobilie künftig zusätzlich zu nutzen.

Der Hammer-Markt (rechts) an der Langener Landstraße zieht Ende des Monats nach Spaden. Das Möbelhaus Meyerhoff, Nachbarmieter auf dem Gewerbegrundstück, erwägt, die Immobilie künftig zusätzlich zu nutzen.

Foto:

Bremerhaven

Meyerhoff will noch mehr möbeln

Von nord24
12. Februar 2016 // 17:15

Das Möbelhandelsunternehmen Meyerhoff aus Osterholz-Scharmbeck prüft eine Expansion an der Langener Landstraße. Auf dem Gewerbegrundstück an der wichtigen Bremerhavener Nord-Süd-Achse wird das Nachbargebäude frei: Der Hammer-Markt für Heimtextilien und Bodenbeläge zieht Ende des Monats nach Spaden um.

Meyerhoff prüft Nutzung

Meyerhoff betreibt an dem Standort derzeit ein Küchenmöbelhaus. "Wir untersuchen zurzeit die Nutzungsmöglichkeiten des Nachbargebäudes", bestätigte Martin Wagener, Geschäftsführer der Möbelhaus Käthe MEYERHOFF GmbH. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, sagte Wagener weiter. "Fest steht: Der Standort ist gut."

Besitzer aus Hessen

Eigentümer beider Gebäude ist die IPV Immobilien- Planungs- und Verwaltungs GmbH aus Rodgau bei Frankfurt, nach eigenen Angaben ein bundesweit auf Kauf und Vermietung von Gewerbeimmobilien spezialisiertes Familienunternehmen. Geschäftsführer Roger Neff  ist bereits auf der Suche nach einem Nachmieter. "Seitdem wir wissen, dass Hammer auszieht, sind wir mit unterschiedlichen Interessenten in Kontakt - Meyerhoff würden wir gerne bevorzugen, weil das Unternehmen ja bereits unser Mieter ist."

Entscheidung im März

Nach Neffs Angaben erwägt Meyerhoff, neben seinem Küchenstudio zusätzlich Polstermöbel zu verkaufen. Im Laufe des März wolle sich das Unternehmen entscheiden, wie die Nutzung aussehen soll, sagte Meyerhoff-Geschäftsführer Wagener.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1051 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger