Sollte eigentlich in diesem Monat wiedereröffnet werden: Die verwahrloste Milchbar in der Lloydstraße.  Foto Scheschonka

Sollte eigentlich in diesem Monat wiedereröffnet werden: Die verwahrloste Milchbar in der Lloydstraße. Foto Scheschonka

Foto: Gentsch/dpa

Bremerhaven

Milchbar bleibt ein Trauerspiel

Von nord24
26. Oktober 2016 // 16:29

Im Oktober, so die Ankündigung der Eigentümer, sollte die Milchbar in der Lloydstraße in neuem Glanz wiedereröffnet werden. Doch das seit über sechs Jahren leerstehende Lokal bietet nach wie vor einen verwahrlosten Eindruck.

Von Arbeitsfortgang ist in der Milchbar wenig zu sehen

„Uns wurde berichtet, die Arbeiten schreiten voran“, sagt Heinrich Bade, der Leiter des Bauordnungsamtes. Bei einem Blick durch die in den Fenstern hängenden Lumpen ist von Arbeitsfortgang allerdings wenig zu sehen.

Eigentümer und Stadt haben eine Sanierungsvereinbarung geschlossen

Die Stadt war Anfang des Jahres nach vielen vergeblichen Versuchen mit den Eigentümern in Gespräch gekommen. Sie bezuschusst die Sanierung. Außerdem wurde eine verbindliche Sanierungsvereinbarung geschlossen.

"Wir geben der Stadt ein Stück Geschichte zurück"

„Wir geben unserer Heimatstadt ein Stück Geschichte zurück“, ließen die Eigentümer verlauten, die sich Nachfragen der NORDSEE-ZEITUNG seit Jahren verweigern. Nach derzeitigem Stand dürfte sich der Rückgabetermin zumindestens um einige Monate verschoben haben.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
993 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger