Die große Wohnung ist gekündigt, leer geräumt, alles geputzt - Elke und Manfred Kähler sagen Tschüss Grünhöfe und wandern nach Italien aus.

Die große Wohnung ist gekündigt, leer geräumt, alles geputzt - Elke und Manfred Kähler sagen Tschüss Grünhöfe und wandern nach Italien aus.

Foto: Masorat

Bremerhaven

Mit 74 auswandern: Diese Bremerhavener wollen es wissen

Von Susanne Schwan
1. April 2018 // 13:00

Den Lebenstraum wahr machen? Für Elke Kähler aus Bremerhaven keine Frage: Wenn nicht mit 74, wann dann? Die große Wohnung ist gekündigt, Möbel und Hausrat verschenkt . Am 6. April zieht sie mit ihrem Mann aus Grünhöfe nach Italien um. In 40 Quadratmeter mit Seeblick. Motto: "Wir wollen noch mal was wagen, statt auf der Couch zu sitzen."

Klimawechsel wegen Rheumas nötig

Das Land kennt das Paar schon lange aus den Urlauben. "Wir haben immer mal davon geredet, eines Tages hinzuziehen", sagt die Seniorin. "Vor allem wegen meines Rheumas", betont ihr Mann Manfred. Aber es blieb eben beim Reden von der Aufbruchstimmung.

Familie hat es nicht ernst genommen

"Unsere Töchter haben über die Idee gelacht, seit Jahren. Jetzt waren sie ziemlich geschockt. Denn jetzt reden wir nicht, wir machen's." Denn im Winter hat Manfred Kähler zufällig das Ferienappartment am nördlichen Gardasee entdeckt - und die Vermieterin angerufen. "Ich war im Nähkursus", sagt seine Frau, "und als ich heimkomme, überrumpelt er  mich: Ich hab ne italienische Wohnung für uns. Mir fiel alles runter."

Hausrat und Möbel gespendet

Dann ging's schnell: Grünhöfer Wohnung kündigen, alles darin weggeben. Zwischen-Einquartierung auf dem Dachboden der Tochter. "Wir hängen an nichts, außer unserer Familie", sagt sie. Nur ihr englisches Rosen-Teeservice kommt mit. "Mir liegt nichts an Sachen und  Möbeln", sagt ihr Mann, "bloß meine Vivaldi-CD muss mit."

Abschied vom Rosmarinbusch

Viele Unkenrufe haben sie ausgehalten. "Die meisten Freunde halten uns verrückt." Trotzdem:  Jetzt zu Ostern ist das alte Heim abgeschlossen, der Garten verabschiedet. Der große Rosmarinbusch sieht verkümmert aus. Sie zupft dran: "Der hat gespürt, dass wir abhauen. Aber schließlich bin ich am 4.4.44 geboren, da darf man ein bisschen verrückt sein".

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

122 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger