Alte Dokumente sind oft spannend, aber schwer zu lesen. Eine Medienstation soll junge Leute dabei unterstützen.Deutsches Auswandererhaus

Alte Dokumente sind oft spannend, aber schwer zu lesen. Eine Medienstation soll junge Leute dabei unterstützen.Deutsches Auswandererhaus

Bremerhaven

Museum will Jugend für alte Dokumente begeistern

9. Februar 2021 // 14:47

Um gerade jungen Leuten den Zugang zu alten Schriftstücken zu erleichtern, entwickelt das Deutsche Auswandererhaus eine Medienstation.

Neben Zeitzeugeninterviews erlauben die historischen Dokumente einen unersetzbaren Einblick in spannende Biografien und Alltagsgeschichte, erläutert Museumsdirektorin Dr. Simone Blaschka. Doch das Arbeiten mit diesen Schriftstücken ist oft eine Hürde. Denn die Texte erfordern oft historisches Hintergrundwissen, Fremdsprachenkenntnisse oder Kenntnisse alter Schriftarten wie Sütterlin. Über das deutschlandweite Verbundprojekt „museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft“ wollen die Bremerhavener einen leichteren Zugang ermöglichen. Dazu entwickeln sie eine Medienstation.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
821 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger