Die Polizei sucht an der Bremerhavener Seebäderkaje nach zwei vermissten Personen.

Die Polizei sucht an der Bremerhavener Seebäderkaje nach zwei vermissten Personen.

Bremerhaven
Blaulicht

Mutter und Tochter vermisst: Suche an der Seebäderkaje abgeschlossen

17. Juni 2020 // 16:46

Die Polizei in Kaiserslautern sucht weiterhin nach der 46-jährigen Hariklia Sdrega-Wörn und ihrer Tochter Sofia (10). Vermisst werden die beiden seit dem 8. Juni. Zuletzt wurden sie in Bremerhaven gesehen. Am Mittwochvormittag startete die Polizei eine größere Suchaktion an der Seebäderkaje. In der Weser kamen Taucher zum Einsatz. Gefunden wurde allerdings nichts.

Polizei prüft mehrere Optionen

Möglicherweise könnte die Frau mit ihrem Auto ins Wasser gefahren sein - das vermutete die Polizei aus dem Heimatort der Vermissten. Einen konkreten Hinweis darauf gebe es aber nicht, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Westpfalz. „Wir überprüfen derzeit mehrere Optionen.“ Die Suche nach den beiden Vermissten und dem Fahrzeug in der Weser brachte allerdings keine neuen Erkenntnisse. Die Polizei hofft jetzt auf neue Informationen durch die ausgehängten Plakate und eine Befragung der Hotels und Gastronomien der Region.

Mutter und Tochter waren im Zoo am Meer

Was bekannt ist: Mutter und Tochter übernachteten in einem Bremerhavener Hotel. Sie besuchten auch den Zoo am Meer. Danach verliert sich die Spur. Seit dem 8. Juni gibt es keine Hinweise mehr auf den Aufenthalt der beiden Vermissten. „Das Aufenthaltsbestimmungsrecht für das Kind liegt beim Vater. Das Mädchen ist dann mit der Mutter in Urlaub gefahren - das war auch so abgesprochen“, sagt der Polizeisprecher. „Aber dann sind sie nicht zurückgekommen. Das Handy der Mutter ist aus.“ Die Polizei kann einen Unglücksfall oder eine Gefahr für die beiden Vermissten nicht ausschließen.

Hariklia Sdrega-Wörn benötigt einen Rollstuhl

Hariklia Sdrega-Wörn ist überwiegend auf die Nutzung eines Rollstuhls und zudem gegebenenfalls auf eine medizinische Versorgung angewiesen. Sie wird wie folgend beschrieben: 1,58 Meter groß, schlank, braune Augen, kurze dunkelbraune wellige Haare, Rollstuhl – zur Kleidung ist nichts bekannt. Tochter Sofia wird so beschrieben: 1,33 Meter groß, schlank, blaugrüne Augen, lange dunkelblonde Haare, kleine Zahnlücke vorne, leichte abstehende Ohren, auffällige Körperhaltung (Hohlkreuz) – zur Kleidung ist ebenfalls nichts bekannt.

Polizei hofft auf Hinweise

Die beiden Vermissten waren zuletzt mit einem grauen Renault Laguna, Baujahr 2002, unterwegs. Das Kennzeichen lautete CW-OI 76. Die Polizei Kaiserslautern hofft unter der Rufnummer 0631/3692620 auf Zeugenhinweise.

Hariklia Sdrega-Wörn wird vermisst.

Hariklia Sdrega-Wörn wird vermisst.

Foto: Polizei

Hat jemand Sofia gesehen?

Hat jemand Sofia gesehen?

Foto: Polizei

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
181 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger