Der Frost hat dafür gesorgt, dass Wasserleitungen in Bremerhaven geplatzt sind - das Tauwetter sorgt dafür, dass sie jetzt auslaufen und Keller und Garagen unter Wasser setzen. (Symbolfoto)

Der Frost hat dafür gesorgt, dass Wasserleitungen in Bremerhaven geplatzt sind - das Tauwetter sorgt dafür, dass sie jetzt auslaufen und Keller und Garagen unter Wasser setzen. (Symbolfoto)

Foto: Symbolfoto: Colourbox

Bremerhaven

Nach Frost in Bremerhaven: Beschädigte Wasserrohre richten Schäden an

Von Laura Bohlmann-Drammeh
12. März 2018 // 17:30

Die Feuerwehr ist am Wochenende in Bremerhaven vier Mal wegen Wasserschäden in Kellern und Garagen ausgerückt. Ein Sprecher bezeichnet die Einsatzlage als ungewöhnlich hoch. Schuld ist der Frost, der die Rohre hat platzen lassen. 

Frost lässt Leitungen platzen

Bei frostigen Temperaturen kann es passieren, dass Wasser in Hausleitungen gefriert und sich ausdehnt. So platzen dann die Rohre. Sobald es wärmer wird, sorgt das Tauwetter dann dafür, dass Wasser austritt und Keller und Garagen voll laufen.

Vier Einsätze der Feuerwehr am Wochenende

Am Wochenende war die Feuerwehr vier Mal an der Adolf-, der Uhland- und der Rickmersstraße sowie am Kohlhof im Einsatz. Grundsätzlich kann laut Feuerwehr jede Leitung platzen, besonders gefährdet seien aber alte Leitungen oder solche, die kleine Schäden aufweisen.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1299 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger