Mittwochnachmittag gegen 13 Uhr: Ein Schienen-Kran bringt die Behelfsbrücke an den für sie vorgesehen Platz über der Parkstraße. Dort bleibt sie wohl bis zum Herbst.  Foto Scheer

Mittwochnachmittag gegen 13 Uhr: Ein Schienen-Kran bringt die Behelfsbrücke an den für sie vorgesehen Platz über der Parkstraße. Dort bleibt sie wohl bis zum Herbst. Foto Scheer

Foto: Warnecke/dpa

Bremerhaven

Neue Brücke über der Parkstraße eingesetzt

Von nord24
17. Februar 2016 // 16:44

Über die Parkstraße führt seit Mittwochnachmittag eine neue Eisenbahnbrücke. Am Donnerstagnachmittag sollen die letzten Arbeiten an dem Bauwerk zu Ende gehen. Voraussichtlich ab Donnerstag, 14 Uhr, wird die Unterführung deshalb wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Nach Angaben der Deutschen Bahn wird die Zugstrecke ab Sonntagmorgen über der Parkstraße wieder zweigleisig befahrbar sein. Seit dem 18. Januar fahren die Bahnen dort nur noch eingleisig her.

Grund für den Einsatz der neuen Brücke ist ein Bagger-Unfall

Damals hatte ein Bagger die Überführung gerammt und deren westlichen Teil zerstört. Nach DB-Angaben entstand ein Schaden in Millionenhöhe. Die Unterführung der Parkstraße ist nun noch bis Freitag gesperrt. Der Zugverkehr läuft derweil laut DB problemlos.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1057 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger