Wie ein starker Baum im Rücken, so möchte sie für Menschen in Notlagen sein: Beate Engelberth ist neue Sozialarbeiterin im Kirchenkreis Bremerhaven. Die Beratung steht aber jedem unabhängig von Religion und Nationalität kostenlos offen. Foto: Hartmann

Wie ein starker Baum im Rücken, so möchte sie für Menschen in Notlagen sein: Beate Engelberth ist neue Sozialarbeiterin im Kirchenkreis Bremerhaven. Die Beratung steht aber jedem unabhängig von Religion und Nationalität kostenlos offen. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Neue Kirchensozialarbeiterin für Bremerhaven

21. Oktober 2020 // 10:05

Ein Anker, ein Hafen im Sturm des Lebens möchte sie sein. Mit offenem Ohr und Herz zur Seite stehen. Sich Zeit für jeden nehmen und ganz praktische Lebenshilfe vermitteln: Beate Engelberth ist neue Sozialberaterin des Kirchenkreises Bremerhaven.

Drehkreuz zu allen fachlichen Institutionen

Die 60-Jährige hat für diese Aufgabe nach 34 Jahren die Stelle als Sozialarbeiterin im Kirchenkreis Wesermünde aufgegeben. Die allerdings immer eng verknüpft mit allen Institutionen und Initaitiven zwischen Bremervörde und Bremerhaven war.

Aus dem Bergischen Land ans Meer

Die gebürtige Nümbrechterin aus dem Bergischen Land hat ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt am Meer gesucht und gefunden. Auch in der Seestadt ist sie nun Anlaufstelle für Menschen, die nicht weiterwissen, hilft in Behörden-Dingen, berät in seelischer Krise und vermittelt an die richtigen Stellen weiter - all das kostenlos, für jedermann. Kontakt: 3914667.

Warum Beate Engelberth die Beratung von Menschen liebt und was meditative Kreistänze damit zu tun haben, erfahren Sie ausführlich in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
271 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger