Der Lehe-Treff zwischen Uhland- und Eupener Straße wurde aufwendig saniert.

Der Lehe-Treff zwischen Uhland- und Eupener Straße wurde aufwendig saniert.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Neuer Lehe-Treff stößt auf Lob und Kritik

Von Susanne Schwan
13. Januar 2020 // 08:00

Für 4,55 Millionen Euro ist der Lehe-Treff an der Eupener Straße saniert und umgebaut worden. Trotz vieler Verbesserungen, zum Beispiel einem zweiten Eingang an der Uhlandstraße, gibt es auch viel Kritik am Ergebnis.

Wünsche von Kindern und Mitarbeitern nicht erfüllbar

Viele Wünsche der beteiligten Kinder, auch nach einer grünen Spielfläche, sind nicht erfüllt worden. Und auch Bitten von Mitarbeitern nach Waschbecken in den Räumen und einem Lager fürs Werkstattholz – Pustekuchen. Der Grund: Das Geld reichte nicht. Denn von den 4,5 Millionen muss die Stadt zehn Prozent selbst tragen – zu viel.
Was Kinder und Mitarbeiter zum neuen Treffpunkt in Lehe sagen, erfahrt ihr auf norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1822 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger