Die Steuerräder und ein Teil der Masten sind an Bord der Gorch Fock zu sehen.

Die Steuerräder und ein Teil der Masten sind an Bord der Gorch Fock zu sehen.

Foto: Rehder/dpa

Bremerhaven
Wesermarsch

Nicht nur mit der "Gorch Fock" hat die Elsflether Werft Probleme

Von nord24
17. Dezember 2018 // 11:00

Nicht nur mit der "Gorch Fock" gab es auf der Elsflether Werft Probleme. Auch die Tender „Donau“, „Elbe“ und „Werra“ wurden nicht unproblematisch überholt.

Kosten- und Zeitrahmen überschritten

Der Tender „Elbe“ liegt seit mehr als einem Jahr in der Werft. Vereinbarter Rücklieferungstermin sollte eigentlich der 9. Oktober sein. Ähnlich der Fall des Tenders „Werra“, der von April bis September 2017 von der Elsflether Werft für 7,78 Millionen überholt werden sollte. Kosten- und Zeitrahmen wurden jedoch deutlich überschritten.

In Bremerhaven gedockt

Gedockt wurde jeweils bei der Bredo-Werft im südlichen Fischereihafen von Bremerhaven. Die „Werra“ kam erst im Juli dieses Jahres mit neunmonatiger Verzögerung nach Kiel zurück. Im Oktober musste das Schiff dann wieder zurück nach Bremerhaven. Bei der Einsatzausbildung hatte die Abdichtung der Antriebswelle einen Schaden erlitten.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10908 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram