Alexis Vaiou und Manfred Jabs (von links) vor der Stadthalle in Bremerhaven. Am 10. Dezember richten sie das traditionelle Nikolausessen zum ersten Mal dort aus.

Alexis Vaiou und Manfred Jabs (von links) vor der Stadthalle in Bremerhaven. Am 10. Dezember richten sie das traditionelle Nikolausessen zum ersten Mal dort aus.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Nikolausessen für 1000 bedürftige Bremerhavener in der Stadthalle

Von Maria Sandig
22. Oktober 2019 // 17:30

Die Aktion des Gastronomen Alexis Vaiou und der Tafel platzt allmählich aus allen Nähten: Mehr als 1000 bedürftige Menschen erwarten die Veranstalter zum Nikolausessen. Nun hat auch die Politik reagiert und unterstützt das Event: Dieses Jahr wird in der Stadthalle aufgetischt.

Niemand soll direkt gehen

Bislang fanden sowohl das Weihnachts- als auch das Osteressen in der sozialen Einrichtung „Theo“ statt. Dort gibt es 180 Sitzplätze, deshalb mussten die Gäste nach eineinhalb Stunden schon wieder den Saal räumen, um Platz für die nächsten zu machen. So verköstigten Vaiou und alle Helfer im letzten Jahr und zu Ostern mehr als 700 Leute.

Mehr als 100 Unterstützer

Vor Ort sollen mehr als 50 Helfer beteiligt sein, außerdem genießen die Organisatoren die Unterstützung von über 60 Spendern. Darunter gibt es sowohl finanzielle als auch materielle Zuwendungen, wie frischen Fisch oder Entenkeulen für das Essen.
Wie die konkreten Veränderungen aussehen und wer die Mehrkosten übernimmt, lest Ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
524 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger