Friedrich-Wilhelm Gruhl geht nach zehn Jahren an der Spitze des Jobcenters Bremerhaven in den Ruhestand, sene Nachfolgerin wird Nina von Rittern.

Friedrich-Wilhelm Gruhl geht nach zehn Jahren an der Spitze des Jobcenters Bremerhaven in den Ruhestand, sene Nachfolgerin wird Nina von Rittern.

Bremerhaven

Nina von Rittern wird Chefin des Jobcenters Bremerhaven

10. Dezember 2020 // 19:37

Zehn Jahre lang leitete Friedrich-Wilhelm Gruhl das Jobcenter Bremerhaven, aber nun ist Schluss: Ende des Jahres geht er in den Ruhestand.

Aus Berlin an die Unterweser

Seine Nachfolge tritt eine Frau an: Nina von Rittern zieht von Berlin an die Unterweser Die 41-Jährige ist studierte Soziologin und arbeitet seit 2013 bei der Bundesagentur für Arbeit. Zuletzt war sie stellvertretende Chefin des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf. „Die schnelle und existenzsichernde Leistungsgewährung steht für mich an erster Stelle“, wird Nina von Rittern in einer Mitteilung der Stadt zitiert.

Betreuung von Hartz-IV-Empfängern

Die Aufgabe eines Jobcenters ist die Betreuung von Menschen, die Arbeitslosengeld II empfangen, besser bekannt als Hartz IV. Gleichberechtigte Träger sind die Agentur für Arbeit und die Stadt Bremerhaven. Stadrat Uwe Parpart, Vorsitzender der Trägerversammlung, lobte bei Gruhls Verabschiedung dessen „große Hilfsbereitschaft und die kurzen Wege bei Lösungsfindungen“.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
223 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger