Auf dem Archivfoto sind die nun ausgezeichnete Nordschleuse und im Hintergrund die Drehbrücke, die mittlerweile demontiert ist, zu sehen.

Auf dem Archivfoto sind die nun ausgezeichnete Nordschleuse und im Hintergrund die Drehbrücke, die mittlerweile demontiert ist, zu sehen.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Nordschleuse wird historisches Wahrzeichen

19. April 2021 // 20:41

Die Nordschleuse im Bremerhavener Überseehafen wird als historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst ausgezeichnet.

Vieles im Originalzustand

Der Bundesverband der Ingenieure will damit an die beeindruckende Ingenieurleistung vor 90 Jahren erinnern. Zur Zeit des Baues galt die Nordschleuse als eine der größten Schleusenanlagen der Welt. Vieles ist noch im Originalzustand und voll funktionsfähig.

Demontierte Drehbrücke

Eine Auszeichnung als historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst hätten sich viele Bremerhavener für die mittlerweile demontierte Drehbrücke gewünscht, die mit zu dem Ensemble rund um die Nordschleuse gehört. Die Drehbrücke, die am 1. April zum Totalschaden wurde, ist zeitgleich mit der Schleuse vor rund 90 Jahren entstanden.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
45 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger