Paula (10), Jaqueline (10) und Jill (10) beim Osterfeuer in der Bürgerpark-Siedlung. Foto Ulrich

Paula (10), Jaqueline (10) und Jill (10) beim Osterfeuer in der Bürgerpark-Siedlung. Foto Ulrich

Foto: Marks/dpa

Bremerhaven
Freizeit

Osterfeuer lodern in der Stadt

Von Yvonne Gotthardt
28. März 2016 // 15:07

Zwei große Osterfeuer in Lehe und Geestemünde und eine kleinere Veranstaltung auf dem "Zolli" haben am Osterwochenende Tausende Menschen angelockt. Auf der Jugend- und Kinderfarm (Juki-Farm) ist das  Feuer bereits am Sonnabendabend  entzündet worden, während auf dem Zollinlandplatz schon seit dem Nachmittag Feuerschalen brannten, um die Gäste zu unterhalten. Dabei hatten die Besucher der Juki-Farm mit Qualm zu kämpfen, den der Wind in ihre Richtung blies, dennoch ließen sich die Besucher Bratwurst und Waffeln schmecken und streichelten die Farmtiere.

Viel Wert wird auf Sicherheit gelegt

Am Ostersonntag loderten die Flammen beim großen Osterfeuer in der Bürgerpark-Siedlung. Die Veranstalter schrieben dabei die Sicherheit groß. Ein Securityunternehmen kontrollierte die Gäste am Eingang. "Es sind viele Familien gekommen", sagte Manfred Lietzau, Vorsitzender der Bürgerpark-Siedlung. Als Grund dafür führte er das gestiegene Gefühl der Sicherheit bei den Besuchern an.

Unterstützung von der Feuerwehr

Zudem stand die Freiwillige Feuerwehr aus Wulsdorf für den Notfall bereit. Auch nach dem Ende des eigentlichen Osterfeuers hielten Brandwachen nach aufflammenden Brandnestern Ausschau. Die Veranstaltungen verliefen ruhig.  

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

4671 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram