Zum Abpaddeln starteten 36 KVU-Mitglieder mit Kajaks, Ausleger-Kanus, Stand-up-Paddling-Boards und Surfskis auf der Geeste

Zum Abpaddeln starteten 36 KVU-Mitglieder mit Kajaks, Ausleger-Kanus, Stand-up-Paddling-Boards und Surfskis auf der Geeste

Foto: Masorat

Bremerhaven

Paddler fischen zum Saisonende Müll aus der Geeste

Von Jürgen Rabbel
18. Oktober 2016 // 08:00

Der Kanu-Verein Unterweser (KVU) hat seine Saison beendet. Beim Abpaddeln wurde aus der Geeste jede Menge Müll gefischt.

 Paddler hübschen Vereinsgelände auf

Der Arbeitsdienst im Frühjahr und im Herbst ist Tradition beim KVU. Unkraut zupfen, Steganlage reinigen, Boote putzen und kleinere Reparaturen im oder am Bootshaus erledigen ist Standard. Einen Tag später treffen sich die Mitglieder dann zur letzten offiziellen Paddeltour der Saison.

Abschlusstour bis zum Tidesperrwerk

Bei strahlendem Sonnenschein und Hochwasser ging es vom Vereinsgelände an der Alten Geestebrücke die Geeste aufwärts bis zum Tidesperrwerk. Auf dem Hin- und Rückweg nutzten die Paddler die Gelegenheit, um Müll aus dem Wasser zu fischen. Es gab jede Menge Abfall zusammen.

Paddler fischen zum Saisonende Müll aus der Geeste

Während der Wintermonate organisiert der KVU ein Sicherheitstraining für Paddler. Das nächste Kentertraining findet am Sonnabend, 12. November, von 18 bis 20 Uhr im Bad 3, Am Stadion 10, statt.

Foto: Masorat

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1541 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger