Eine Investorengemeinschaft will das ehemalige Seemannsheim im Fischereihafen sanieren und hotelähnliche Leistungen anbieten.

Eine Investorengemeinschaft will das ehemalige Seemannsheim im Fischereihafen sanieren und hotelähnliche Leistungen anbieten.

Foto: Jürgen Rabbel

Bremerhaven

Platz für 45 Appartements in Ex-Seemannsheim

17. April 2020 // 16:10

Das ehemalige Seemannsheim im Bremerhavener Fischereihafen soll saniert und wieder zur Herberge werden. Geplant sind 45 Appartements.

Bauantrag gestellt

„Der Bauantrag liegt uns digital vor, ist aber noch nicht abschließend bearbeitet worden“, sagt Heinrich Bade, Leiter des Bauordnungsamtes. Die bisherigen Gespräche mit der Investorengruppe seien sehr vielversprechend gewesen.

Fassade bleibt erhalten

Insbesondere freut sich Bade darüber, dass das Gebäude nach Aspekten der Denkmalpflege saniert werden soll, obgleich es nicht unter Denkmalschutz steht. Die Fassade bleibe somit erhalten. Nach Auskunft von Bade will die Bremerhavener Taqtica Bautrend GmbH in dem historischen Gebäude 45 Appartements mit hotelähnlichen Leistungen anbieten.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5871 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram