Die Forscher an Bord der „Polarstern“ erleben gerade bei der „MOSAiC“-Expedition, wie dynamisch das Eis in der Arktis ist. Ein neuer Eisbrecher muss dafür gerüstet sein, sagen die Verantwortlichen des AWI.

Die Forscher an Bord der „Polarstern“ erleben gerade bei der „MOSAiC“-Expedition, wie dynamisch das Eis in der Arktis ist. Ein neuer Eisbrecher muss dafür gerüstet sein, sagen die Verantwortlichen des AWI.

Foto: Hendricks/AWI

Bremerhaven

„Polarstern II“: Gestoppte Ausschreibung als Chance

23. Februar 2020 // 18:00

Die erneute Ausschreibung der „Polarstern II“ ermöglicht auch Verbesserungen, sagt die Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) in Bremerhaven.

AWI-Direktorin sieht eine Chance

Vor gut einer Woche wurde die Ausschreibung für einen Neubau der „Polarstern II“ gestoppt. Professor Dr. Antje Boetius, Direktorin des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) sieht darin allerdings eine Chance.

Großes Interview

norderlesen.de und der NORDSEE-ZEITUNG hat sie zusammen mit Dr. Uwe Nixdorf, Vize-Direktor am AWI und Chef der Logistik, ein Interview gegeben. Darin erklärt sie, wann sie das neue Spezialschiff erwarten, wofür es gewappnet sein soll und was die „MOSAiC“-Expedition damit zu tun hat.

Jetzt das Interview auf norderlesen.de und am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG lesen.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
42 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger