Zwei Radfahrer kreuzen bei Tagesanbruch im Nebel eine Straße.

Zwei Radfahrer kreuzen bei Tagesanbruch im Nebel eine Straße.

Foto: Rumpenhorst/dpa

Bremerhaven
Cuxland

Polizei Bremerhaven warnt vor Unfällen bei Nebel

Von nord24
15. November 2018 // 15:00

Zurzeit ist es immer wieder extrem neblig in Bremerhaven und umzu. Das führt im Straßenverkehr oft zu brenzligen Situationen. Die Polizei warnt vor den Gefahren und bittet um Vorsicht.

Fast-Unfall mit Polizei

Ein Streifenwagen konnte laut Polizei am Donnerstagmorgen nur in letzter Sekunde einen Verkehrsunfall vermeiden. Vor dem Fahrzeug der Verkehrsabteilung tauchte im dichten Nebel plötzlich ein Auto ohne jegliche hintere Beleuchtung auf. "Nur durch große Aufmerksamkeit und starkes Abbremsen konnte ein Unfall verhindert werden", heißt es.

Nebelscheinwerfer

Aus diesem Anlass weist die Polizei "auf die individuelle Nutzung der Fahrzeugbeleuchtung" hin. Das Argument : "Ich kann alles sehen" sei nicht maßgeblich, da es auch wichtig ist, dass andere einen sehen können. Die meisten Autos und Lkws sind für diese Fälle mit Nebelscheinwerfern und einer Nebelschlussleuchte ausgestattet. Mit ihrer Hilfe ist sowohl der Bereich vor dem Fahrzeug als auch der Fahrbahnrand besser ausgeleuchtet.

Mindestabstand

Allerdings dürfen diese Zusatzscheinwerfer nur unter bestimmten Bedingungen eingesetzt werden – andernfalls droht ein Bußgeld. Nur bei „erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel, Schneefall oder Regen“ sind sie erlaubt. Bei normalen Sichtverhältnissen besteht die Gefahr, mit den eingeschalteten Nebelscheinwerfern andere Verkehrsteilnehmer zu irritieren oder sogar zu blenden. Generell gelte: Bei schlechter Sicht vorsichtig fahren und unbedingt den vorgeschriebenen Mindestabstand zum Vordermann einhalten.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
831 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger