Diese Harley-Davidson war deutlich zu laut unterwegs.

Diese Harley-Davidson war deutlich zu laut unterwegs.

Foto: Polizei

Bremerhaven
Blaulicht

Polizei zieht Harley-Davidson aus dem Verkehr

21. April 2021 // 12:26

Mit einer viel zu lauten Harley-Davidson war ein Mann am Dienstagnachmittag auf der Hafenstraße in Bremerhaven-Lehe unterwegs.

Polizei veranlasst Schallpegelmessung

Polizisten fiel der Lärm auf. Sie stoppten den Fahrer und veranlassten eine Schallpegelmessung. Ergebnis: Die Harley-Davidson verursachte einen Lärm von deutliche über 100 Dezibel. Erlaubt waren laut Zulassungsbescheinigung höchstens 85 Dezibel, so die Polizei in einer Mitteilung.

Keine Genehmigung für Auspuffanlage

Ein unabhängiger Sachverständiger warf ebenfalls noch einen Blick auf die Maschine. Er bestätigte die Ergebnisse der Polizisten. Grund für den Lärm war eine nicht genehmigte Auspuffanlage. Die Betriebserlaubnis wurde daraufhin gestrichen.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
428 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger