Tim Müller-Zitzke, Praktikant bei der Produktion von "Independence Day II"

Tim Müller-Zitzke, Praktikant bei der Produktion von "Independence Day II"

Foto: privat

Bremerhaven

Praktikum in Hollywood

Von Thorsten Brockmann
24. Mai 2016 // 08:00

Der Bremerhavener Student Tim David Müller-Zitzke hat an „Independence Day II“ mitgearbeitet und sogar im Film mitgespielt. Auf der Kinoleinwand werden die Außerirdischen  hinter ihm hersein und das ein oder andere nach ihm werfen. Sieben Monate hat der 22-Jährige in Hollywood die 200-Millionen-Dollar-Produktion begleitet und so manchen Star getroffen.   Müller-Zitzke studiert an der Hochschule Bremerhaven Digitale Medienproduktion, lernte hier auch Gastdozenten Volker Engel kennen. Der kommt nicht nur aus Bremerhaven, sondern hat für "Independence Day" 1997 den Oskar für die besten Spezialeffekte gewonnen. Vom Vortrag ganz begeistert, hat der Student sich bei Engels Produktionsfirma "Uncharted Territory" beworben und wurde genommen. Engel ist Co-Produzent von "Independence Day II" und natürlich wieder verantwortlich für die Tricks.

Künstler oder Handwerker?

Hollywood - ein Traum für viele Menschen. Tim Müller-Zitzke aber sieht sich bei seiner Arbeit mehr als Handwerker als Künstler. Die Ausbeute des siebenmonatigen Jobs, in dem er täglich acht Stunden lang gearbeitet hat? Unterm Strich dürften es wohl einige Filmminuten sein, die Müller-Zitzke maßgeblich am Computer bearbeitet. Ob er „seine Minuten“ kennt? „Na klar,“ lacht der 22-Jährige.

Trümmer über London

In einer Szene spielt der Bremerhavener sogar mit. Gedreht wurde auf einem riesigen, menschenleeren Parkplatz. Auf Kommando mussten er und andere Komparsen losrennen. Im fertigen Film werden die Menschen panisch vor Trümmern fliehen, das Außerirdische über London und damit auf sie abwerfen. Das Katastrophenszenario entstand am Computer. Müller-Zitzke wird diese Szene vermutlich später noch seinen Enkeln vorspielen.

Oscar-Gewinner kommt nach Bremerhaven

"Independence Day: Wiederkehr" kommt Mitte Juli in die deutschen Kinos. Zur Premierenfeier in Bremerhaven wird Oscar-Gewinner Volker Engel im Cinemotion-Kino erwartet.  

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1707 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger