Der Angeklagte Selim Öztürk wollte sich am Donnerstag nicht selbst äußern.

Der Angeklagte Selim Öztürk wollte sich am Donnerstag nicht selbst äußern.

Foto: Mündelein

Bremerhaven

Prozess um Sozialbetrug: Verständigung in Aussicht

15. Oktober 2020 // 18:30

Im Prozess um massenhaften Sozialbetrug in Bremerhaven vor dem Bremer Landgericht könnte es zu einer Verständigung kommen.

Bewährungsstrafe möglich

Dabei könnte es auf eine zweijährige Bewährungsstrafe sowie eine Geldstrafe für den Angeklagten Selim Öztürk hinauslaufen. Gespräche darüber sollen aber erst Mitte November fortgesetzt werden, nachdem Zeugen gehört wurden.

Angeklagter äußert sich nicht

Selbst äußern wollte sich Öztürk am Donnerstag nicht. Staatsanwältin Maike Bormann las die restlichen Fälle vor, die Öztürk zur Last gelegt werden.

Alles über den zweiten Prozesstag lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG und schon jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
165 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger