Ab Mittwoch soll auf der Kennedybrücke in Bremerhaven gepinselt werden.

Ab Mittwoch soll auf der Kennedybrücke in Bremerhaven gepinselt werden.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Radstreifen auf der Kennedybrücke: Arbeiten am Mittwoch

13. Oktober 2020 // 15:00

Ein Radfahrstreifen in gelb: Am Mittwoch soll endlich der Radverkehrsstreifen über die Kennedybrücke eingezeichnet werden.

Keine Autos mehr

Autos, Lastwagen und Motorräder sind damit von dieser Spur verbannt. Nur der Bus darf diese Markierung überfahren, um die Haltestelle „Weserfähre“ auf der Kennedybrücke zu erreichen. Durch die geänderte Linienführung werden Radfahrer von den Havenwelten kommend ab der Van-Ronzelen-Straße und in Gegenrichtung ab Höhe Brommystraße auf den eigenen Verkehrsstreifen gelenkt. Rund 3,50 Meter stehen zur Verfügung.

Kein Fahren auf dem Gehweg mehr

Das Fahren auf dem Gehweg ist dann nicht mehr erlaubt. Ausnahmen gibt es gemäß der Straßenverkehrsordnung nur für Kinder bis acht Jahren einschließlich einer Begleitperson. Kinder zwischen acht und zehn Jahren dürfen zwischen der Benutzung des Gehweges oder des Radverkehrsstreifens wählen.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
988 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger