Das Aktionsbündnis gegen rechts, „Bremerhaven bleibt bunt!“ - das Foto zeigt eine Demonstration - hat den Verdacht, dass eine neue rechtsextreme Partei versucht, in Bremerhaven Fuß zu fassen.

Das Aktionsbündnis gegen rechts, „Bremerhaven bleibt bunt!“ - das Foto zeigt eine Demonstration - hat den Verdacht, dass eine neue rechtsextreme Partei versucht, in Bremerhaven Fuß zu fassen.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Rechtsextreme Gruppe offenbar in Bremerhaven aktiv

24. Januar 2021 // 17:13

In Bremerhaven ist offenbar eine Gruppe der rechtsextremen Kleinpartei „Der III. Weg“ aktiv.

Bremerhaven bleibt bunt

Das geht aus einer Mitteilung des Aktionsbündnisses gegen Rechts „Bremerhaven bleibt bunt“ hervor.

2018 gegründet

Das Bündnis hatte sich im August 2018 gegründet, weil in Bremerhaven der Landesverband Bremen „Die Rechte“ aktiv wurde.


Rechtsextreme Propaganda

Nun sei Propagandamaterial des III. Wegs in Bremerhavener Briefkästen aufgetaucht. „Tatsächlich wird es von einer Handvoll übrig gebliebener Rechter verteilt, die sich neu orientieren“, schreibt die Sprecherin des Bündnisses.


Merkwürdige Post

Bereits in der vergangenen Woche seien Briefe mit rechtsextremen Inhalten und einem Feuerzeug zur Einschüchterung an die Wohnadresse einer Bündnisaktivistin geschickt worden.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
933 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger