Renault Twingo steht im Weg: Bauarbeiter legen Hand an

Oft haben Bauarbeiter mit allerlei Hindernissen auf ihren Baustellen zu kämpfen. In Mitte fanden Bauarbeiter jedoch eine schnelle und einfache Lösung gegen das Problem.

Bremerhaven

Renault Twingo steht im Weg: Bauarbeiter legen Hand an

Von Philipp Overschmidt
22. Dezember 2016 // 14:30

Was passiert, wenn ein Renault Twingo Bauarbeitern im Weg steht? Richtig! Sie tragen ihn weg. Kräftige Bauarbeiter haben am Mittwoch den Kleinwagen in Mitte kurzerhand angehoben und einige Meter weiter wieder abgestellt.

Renault Twingo steht in falscher Parklücke

Der Halter des Wagens rief bei der Polizei an, weil ihm ein Bekannter mitgeteilt hatte, dass Bauarbeiter seinen Wagen in der Bürgermeister-Smidt-Straße „versetzt“ hätten. Die Baufirma musste an der Stelle Arbeiten ausführen, an dem das Auto stand. Der Bekannte schilderte weiter, dass die Arbeiter den Twingo kurzerhand aus der Parklücke gehoben und ihn einige Meter weiter wieder abgestellt hätten.

Besitzer entdeckt sein Auto ein paar Meter weiter

Danach haben sie ihre Arbeit verrichtet. Als der Autobesitzer nachschaute, stand sein Pkw tatsächlich an einer anderen Stelle. Wie viele Arbeiter an der Umsetzaktion beteiligt waren, konnte er nicht mehr in Erfahrung bringen. Da werden doch gleich Erinnerungen wach: