Ein Arbeiter montiert das Logo der Fisch-Restaurantkette "Nordsee" über einem Ladengeschäft in einer Fußgängerzone.

Ein Arbeiter montiert das Logo der Fisch-Restaurantkette "Nordsee" über einem Ladengeschäft in einer Fußgängerzone.

Foto: Kneffel/dpa

Bremerhaven

Restaurantkette Nordsee wird verkauft

Von Peter Herkenhoff
9. Oktober 2018 // 13:46

Die Nordsee GmbH wechselt den Eigentümer. Die Gesellschaft "Kharis Capital" übernimmt das Bremerhavener Unternehmen. Der neue Eigentümer hat seinen Sitz in der Schweiz und Belgien.

6000 Mitarbeiter

Nordsee betreibt weltweit rund 370  Schnellrestaurants, davon 313 in Deutschland. Rund 6000 Mitarbeiter erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von 350 Millionen Euro.

Mehrfach verkauft

Nordsee wurde 1896 als Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft Nordsee gegründet und hat seit 1997 mehrfach den Eigentümer gewechselt. Zuletzt wurde das Unternehmen von HK Foods kontrolliert, an dem Gründer der Bäckereikette Kamps, Heiner Kamps, und das Molkereiunternehmen Theo Müller beteiligt sind.
Ob der Verkauf Auswirkungen auf die Mitarbeiter hat und wie es nun weitergeht, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

9607 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram