Verladung des historischen Rettungsbootes.

Verladung des historischen Rettungsbootes.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Rettungsboot zieht in neues DSM-Depot

17. Mai 2021 // 17:01

Das neue Forschungsdepot des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) im Fischereihafen ist fertig. Am Montag zog es als erstes Exponat ein.

Umzug in die Eichstraße

Das knapp 7 Tonnen schwere das Segelrettungsboot „Geheimrat Heinrich Gerlach“ (Baujahr 1913) war in den vergangenen Monaten im Interims-Depot an der Hoebelstraße gelagert worden. Per Mobilkran und Tieflader wechselte das wertvolle Ausstellungsstück nun in das neue Forschungsdepot an der Eichstraße im Fischereihafen.

60.000 Museumsobjekte

Rund 8 Millionen Euro hat das imposante Depot (2300 Quadratmeter) gekostet. Es wurde gerade fertiggestellt. Das Gebäude ist von außen in Holzplanken-Optik gehalten. Die Lager im Innenraum sind dunkel und klimatisiert. Ideale Bedingungen für die rund 380.000 Archivalien und 60.000 Museumsobjekte, die dort in den kommenden Monaten einziehen werden.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
886 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger